Täglich aktuelle News

von Michael Gebert und Florian Schellheimer bei den Red Bull X-Alps erfahrt ihr ab sofort auf dieser Website im Tourblog.
:: Tourblog ::

Live tracking

Live Tracking Map

Verfolge live die aktuelle Position von Michael Gebert via GPS-Tracking.
:: mehr ::

Gradient Peak Performance Rapunzel Das Höchste Abt Sup Air Adidas Eyewear Adidas Outdoor Petzl San Disk Komperdell The Mobile Society Parawing Allgäu Gym All Mountain Fitness 1stof8 Medienproduktion

High Experience

Erlebt unter der Leitung von Michael Gebert besondere Gleitschirmreisen in die ganze Welt oder atemberaubende Flugerlebnisse mit dem Tandem.
:: mehr ::

High Experience

Wolkenberg

Wolkenberg by Florian Schellheimer bietet hochqualitative Kreativlösungen für Messe, Event, Design und Photographie. Wir gestalten, planen, konzipieren und realisieren.
:: mehr ::

Wolkenberg

23.07.2011, 21:00

Fight on Piz Palu

Kampf am Piz Palu.

Einen kräftezehrenden Marsch zum Piz Palú musste Michael heute meistern.

Alles querfeldein über hohe Felswände, durch harsche Täler und in der Hoffnung auf guten Wind und Flugbedingungen musste Michael heute einen harten Marsch zum Piz Palú meistern. Aber der Weg fiel keinem leicht. Auch seine Mitstreiter Tomas de Dorlodot und Ferdinand van Schelven hatten ein ähnliches Schicksal.

Jeder Meter zählt nun auf dem weiteren Weg, und Florian musste sich dann sogar von Michael eine kleine Abreibung verpassen lassen weil er zum stärkenden Mahl 50m abseits der Strasse geparkt hatte. Allerdings war das gleich vergessen, denn Flo hatte für die beiden die Möglichkeit einer Duschgelegenheit aufgetan.

So, jetzt stinkt wenigstens niemand mehr und Florian wird gleich wieder warm weil er Michael hinterher hetzten muss, damit er über die Schweizer Grenze kommt. Die paar Gramm spart man sich halt dann doch noch um noch leichter zu laufen.

-- ENGLISH --

Cross Country, over high and steep rocks, through harsch valleys and always with hope for good wind and flying conditions, Michael had a very hard way up to Piz Palú. But nobody did that easy today. His competitors Tomas de Dorlodot and Ferdinand van Schelven had to share this fate.

And now, every meter counts on the further track. Even Florian got a little rubdown because the parking slot for dinner was 50m away from the main road. But all of that was directly gone when Florian offered Michael a possibility to have a shower.

Clean and fragrant Michael is now on the way down the valley and Florian has to hurry because the swiss border is near and Micheal does not have his passport with him. Should this few gramms be the reason that Michael could walk as fast as possible.

Zurück

Zurück